Wer ich bin und was mich dazu bewegt hat, mich der Kunst der Brandmalerei zu widmen?

Mein bürgerlicher Name lautet Isabella Kaun. Ich wurde im Januar 1989 in Hermannstadt (Siebenbürgen/ Rumänien) geboren und kam mit 1,5 Jahren zusammen mit meiner Familie nach Deutschland, um hier auszuwachsen.

Mein schulischer und beruflicher Werdegang führte mich in den Berufszweig der Pädagogik, in dem ich im Januar 2013 mein Studium für „Pädagogik der Kindheit und Familienbildung“ erfolgreich abschloss. Zudem absolvierte ich zwei Zusatzausbildungen in den Bereichen „Erlebnispädagogik“ und „Outdoor-Fitness-Pädagogik“.

Nach Beendigung meines Studiums, war ich bis Ende 2015 als pädagogische Fachkraft im Bereich der stationären Kinder- und Jugendhilfe angestellt, gefolgt von etwa 3 Jahren als pädagogische Gruppenleitung im Offenen Ganztag und dem Einblick in die Offene Kinder- und Jugendarbeit. Die unterschiedlichen Arbeitsbereiche formten mein fachlich-pädagogisches und breitgefächertes Know-How maßgeblich und schulten meinen ganzheitlichen Blick für die Bedürfnisse des Klientel.

Neben den freizeitpädagogischen Angeboten war meine gestalterisch-kreative Seite immer ein weiterer fester Bestandteil meiner Arbeit und bewährte sich durchweg als individuell anpassungsfähiges und wertvolles Arbeitsmittel. Immer auf der Suche nach neuem Input, eignete ich mir im Laufe meiner Berufsjahre verschiedenste kreative Techniken an. So stieß ich 2017 auf das alte Kunsthandwerk der Brandmalerei und war sofort Feuer und Flamme!

Diese besondere Kunstform bündelte auf einmal all meine persönliche Faszination und Liebe zu Natur, Holz und Feuer und begleitete mich fortan auf ihre ganz besondere und einzigartige Weise. Ich trat durch sie, so sehr mit mir selber in Kontakt, merkte, wie viel positiven Einfluss das Brandmalen auf mich hatte, wie viel Ruhe und Kraft sie mir gab, wie sehr sie mich dazu befähigte, mich meiner eigenen Tiefe zu widmen und mich mit dem auseinander zu setzen, was mich im Leben wirklich bewegte.

Ich beschloss, diese tiefgreifenden Erfahrungen auch anderen Menschen ermöglichen zu wollen und machte mich zum 01. März 2019 selbständig.

Seit diesem Wandel bin ich unter dem Künstlernamen „Bella Burn“ bekannt und biete allen Interessierten und Faszinierten die außergewöhnliche Chance, an einem individuell zugeschnittenen und pädagogisch-gestützten Brandmal-Workshops teilzunehmen oder ein einmalig angefertigtes Brandmal- Unikat zu bekommen.

Mehr Details zu den einzelnen Aspekten meiner Berufung, erfährst du auf dieser Homepage unter den Rubriken „päd. Brandmal-Workshops“ und „Auftragsbrandmalerei“.

Liebe Grüße, eure Bella Burn